Einzelunterricht

In einer Alexander Technik-Stunde können anhand von alltäglichen Bewegungsabläufen und Tätigkeiten wie Sitzen, (Auf)stehen oder Liegen neue Erfahrungen über die eigene Körperwahrnehmung gemacht werden. Wichtige Prinzipien sind dabei unter anderem das Innehalten vor dem gewohnheitsmäßigen Reagieren auf einen (inneren oder äußeren) Reiz oder das bewusste Denken von Richtungen im Körper.
Durch diese Erfahrungen können neue Möglichkeiten des Umgangs mit sich selbst gefunden und mehr Wachsamkeit und Gleichzeitigkeit in der inneren und äußeren Wahrnehmung gewonnen werden. Dadurch entsteht eine größere geistige und körperliche Präsenz und die Erfahrung einer neuen Form von Leichtigkeit kann in die alltäglichen Bewegungen und Tätigkeiten einfließen.      

Dauer und Kosten

Eine Alexander Technik-Stunde dauert ca. 45 Minuten und kostet 50,- Euro.
Sie können normale Alltagskleidung tragen, die Ihre Bewegungen nicht einschränkt.
Bitte bringen Sie ein Paar warme Socken oder Hausschuhe mit.
Bei Verhinderung informieren Sie mich bitte bis spätestens 24 Stunden vor Ihrem Termin, andernfalls muss ich den Termin in Rechnung stellen.

Meine eigene Erfahrung mit der Alexander Technik

Durch eine chronische Sehnenscheiden-Entzündung, von der ich mich weder durch Schonung noch mit sonstigen schulmedizinischen Mitteln heilen konnte, bin ich auf die Alexander Technik gestoßen und konnte mich nach einem Jahr Unterricht und reichlich neuen Erkenntnissen über mich selbst, gänzlich von meinen Schmerzen befreien.
2008 habe ich meine Ausbildung zur Lehrerin der F-M. Alexander Technik am Alexander Technique Teacher Training Centre Vienna mit STAT*-Diplom abgeschlossen und unterrichte seither im privaten Einzelunterricht.
(*STAT = Society of Teachers of the Alexander Technique)

Ich bin Mitglied bei ATVD (Alexander-Technik-Verband Deutschland e.V.) und GATOE (Gesellschaft für Alexander Technik Österreich) und besuche laufend Fort- und Weiterbildungen, unter anderem bei Giora Pinkas, Walter Carrington, Dorothea Magonet, Robert Britton, Dan Amon und Rivka Cohen.